Start Kontakt Sitemap

Müssen Zeugen angehört werden?

Ja. Zeugen sind in jedem Fall unverzichtbar, wenn im Eheverfahren - wie praktisch am häufigsten - ein beeinträchtigtes Eheversprechen geltend gemacht wird.

In aller Regel wird erwartet, dass die antragstellende Partei mindestens zwei Zeugen benennt, die über die Zeit der Heirat bzw. über das Zustandekommen der Ehe etwas aussagen können und dazu auch bereit sind.

Hierbei ist zu denken an Eltern, Geschwister, sonstige Verwandte, Trauzeugen, Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen...

Wenn es um eine Eheunfähigkeit geht, ist auch das Zeugnis von Ärzten und Therapeuten wichtig.