Das Erzbischöfliche Priesterseminar Köln

Priester fallen nicht vom Himmel: es sind junge Menschen, getauft, gefirmt, engagiert und mit Power, Menschen, die das Leben lieben - und denen Gottes Liebe zu den Menschen am Herzen liegt. Das Priesterseminar dient in erster Linie der Ausbildung von Priestern:

Ziel ist es, das Leben der Menschen mit ihren Fragen kennen zu lernen und in Beziehung zu Gott und seinem Sohn Jesus Christus zu bringen. 

Im Priesterseminar werden die Priesterkandidaten für den praktischen Gemeindeeinsatz ausgebildet, nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben. Daneben werden hier ausländische Priester für ihren Einsatz in unseren Gemeinden vorbereitet. 

Über die Ausbildung zukünftiger Priester hinaus versteht sich das Priestersaminar auch als Priesterhaus: D.h. Priester können jederzeit zu uns kommen und sind eingeladen, einfach einmal einen Ruhetag zu machen, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam über die Arbeit zu sprechen oder sich auch eine Woche der Besinnung und des Auftankens zu gönnen. Alle diese Angebote haben auch spezielle Namen: Oasentage, Supervisionen, Klausurtagungen, Werkwochen, Priestertreffen, Exerzitien.

Das Priesterseminar dient also auch der Gemeinschaft im Presbyterium: Priester ist man nicht allein.

 

Video: Vorbereitung auf die Priesterweihe (2013)