Start Kontakt Sitemap

Religiös-theologische Bildung

Religiös-theologische Bildung unterstützt Christen, eine reflektierte Gestalt des Glaubens zu entwickeln. Zum einen fördert sie ein tieferes Verstehen des Glaubens, eine intensive Beschäftigung mit der Hl. Schrift und die Vermittlung der kirchlichen Lehre und Tradition.

 

Zum anderen trägt sie die Wahrheit des Glaubens informierend, reflektierend und werbend in die gesellschaftliche Öffentlichkeit hinein. Sie stellt christliche Positionen zu aktuellen sozial- und individualethischen Problemen dar, setzt sich intensiv mit existentiellen Fragen auseinander und gibt Orientierung bei der Suche nach Sinn in einer pluralen Gesellschaft.

  

Insgesamt stärkt religiös-theologische Erwachsenenbildung so die Zunftsfähigkeit der Gemeinden und ermöglicht es Christen, an der Meinungsbildung und Gestaltung des öffentlichen Lebens mitzuwirken. 

 

 

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit bilden gegenwärtig:

  • Zukunftsfähigkeit des Christentums
  • Evangelisierung
  • Orientierungskraft des christlichen Glaubens
  • biblische Themen
  • Fragen der Glaubenslehre
  • Glaubenspraxis
  • spirituelle Bildung 

 

Diese Schwerpunkte und die gesamte Arbeit der regionalen Bildungseinrichtungen begleiten und fördern die Mitarbeiter für religiös-theologische Bildung der Abteilung Bildung und Dialog, indem sie

  • Bildungseinrichtungen und Referenten bei der Veranstaltungsplanung und
    -durchführung beraten,
  • Arbeitshilfen und Materialien erstellen,
  • Fortbildungen zu Inhalten und methodisch-didaktischen Fragen anbieten,
  • Referenten/innen vermitteln
  • grundlegende Konzeptionen erarbeiten.
    Beispiele der konzeptionellen Arbeit finden Sie hier.

 

Für Auskünfte und Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung!

 

Übersicht unserer Planungshilfen.

André Gerth

Leiter Referat Erwachsenen- und Familienbildung T 0221 1642 1865 F 0221 1642 1417

Florian Wallot

Referent für Religiös-theologische Bildung T 0221 1642 1422 F 0221 1642 1417