Start Kontakt Sitemap

Tag aller pastoralen Dienste im Kardinal-Schulte-Haus

Erzbistum Köln - Glücklich ohne Gott!? - Erfahrungsaustausch
12. Juni 2018; (pek180612-mac)

Bensberg. Rund 130 Frauen und Männer aus dem Erzbistum Köln haben sich am Montag, 11. Juni, zum „ Tag aller pastoralen Dienste“ im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg getroffen. Von 9.45 Uhr bis 17 Uhr ging es in Vorträgen und Kleingruppenarbeit um den Kern des Glaubens und dessen Relevanz in der säkularen Gesellschaft.

 

„Glücklich ohne Gott!? – Spurensuche nach der Relevanz des Glaubens“ war das Leitwort des Tages. Dazu sprach am Vormittag der Philosoph und Journalist Jürgen Wiebicke. Angesichts der pastoralen Herausforderungen stellte er eine große Nervosität angesichts „unklarer Zukunftserwartungen der Menschen“ fest. Zweifel und Religionskritik gehörten zum Glauben und zur Diskussion über Religion. „ Ich gewinne Sicherheit, indem ich über meine Zweifel spreche und meine Unsicherheiten sehe“, sagte Wiebicke.


Prof. Johanna Rahner sah die Kirche in einer Verkündigungskrise.


„Wir müssen um der Menschen Willen von Gott sprechen“, sagte Rahner. Die Kirche müsse aber zweisprachig unterwegs sein, damit ihre Botschaft heute ankommen könne.


Über die Relevanz des Glaubens sprachen die Teilnehmenden in Kleingruppen. Welche Chancen bieten sich der Pastoral in Zeiten der Säkularisierung? Verändern sich Strukturen, müssen die pastoralen Dienste den Menschen mit entsprechenden Angeboten begegnen.

Die pastoralen Dienste treffen sich jährlich und tauschen sich zu aktuellen Themen aus. Der Tag findet in Kooperation mit der Abteilung Personalentwicklung des Erzbistums Köln seit über 25 Jahren statt.

Zurück

Pressekontakt

Erzbistum Köln
Newsdesk
Kardinal-Frings-Str. 1-3 50668 Köln T 0221 1642 3909 F 0221 1642 3990 newsdesk@erzbistum-koeln.de