Start Kontakt Sitemap

Sonstige Seminarangebote

Folgende Seminare bieten wir Ihnen zu einem Termin Ihrer Wahl In-house an.

Für weitere Themenwünsche sind wir zusätzlich jederzeit ansprechbar. 

 

Bitte wenden Sie sich an den Polizeiseelsorger, der für Ihre Behörde zuständig ist.
Hier klicken für die Übersicht der Polizeiseelsorger.

Grundwissen Psychotrauma für Führungskräfte

Tagesseminar für Führungskräfte aller Direktionen

 

Viele Führungskräfte verspüren eine Unsicherheit im Umgang mit potentiell traumatisierten Mitarbeitenden: Ansprechen oder nicht, aus dem Dienst nehmen oder lieber weiterarbeiten lassen, Betreuungsmaßnahmen einleiten und falls ja, welche ?

Basiswissen und praxisnahe Handlungsempfehlungen geben Ihnen mehr Sicherheit.

Wohin mit den (Unfall-) Bildern im Kopf?

Tagesseminar für Beamte der Direktionen Gefahrenabwehr/Einsatz und Verkehr

 

Sie sind regelmäßig mit schweren bis schwersten Verkehrsunfällen konfrontiert und haben eine gesunde berufliche Routine mit der entsprechenden Distanz entwickelt. Und doch kann es mit den Jahren oder bei entsprechender Häufigkeit und Heftigkeit der Unfälle sein, dass man die Bilder einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Wie kann ich frühzeitig und auch vorbeugend für mich selber sorgen, für eine gesunde innere Distanz und den bewussten Ausgleich in der Freizeit?

Zwischen Unverwundbarkeit und Ohnmacht

Auch Polizistinnen und Polizisten werden Opfer von Gewalt.

Und trotz hervorragender Ausbildung werden sie verletzt. Sichtbar sind dann häufig die körperlichen Blessuren, weniger sichtbar und oftmals schambesetzt sind die seelischen Verletzungen.

Im geschützten Rahmen bieten wir Gelegenheit zum Austausch über das Erlebte, informieren wir über die seelischen Folgen von Gewalt, eröffnen wir Perspektiven, die einmal gemachte Erfahrung in die eigene Biographie zu integrieren und hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen.

Überbringung einer Todesnachricht

Kaum ein Einsatz fordert einen PVB persönlich so sehr wie das Überbringen einer Todesnachricht.

Erleben zu müssen, wie von einem auf den anderen Augenblick für einen Menschen die Welt zusammenbricht, bleibt auch für den Überbringer der Nachricht nicht ohne Folgen.

Neben einem erprobten Handlungsgerüst, das Sicherheit vermitteln kann, ermöglicht auch die persönliche Auseinandersetzung mit den Themen Tod, Trauer und dem Erleben von Verlustgefühlen, sich auf solche Einsätze angemessen vorzubereiten.

Beide Aspekte, die Auseinandersetzung mit den eigenen Vorstellungen von Tod und Sterben wie auch der Erwerb der notwenigen Handlungssicherheit im Einsatz selber, kommen in diesem Tagesseminar gleichermaßen zum Tragen.

"Umgang mit Tod und Sterben im Kontext von Todesermittlungen"

Krisenmanagement auf der Schattenseite des Lebens gehört zum Berufsalltag der Polizei.

Hautnah erleben Einsatzkräfte, wie manchmal innerhalb von Sekunden Leben zerstört wird, Menschen einander verlieren und alle Hoffnung schwindet.

Sie werden mit fassungslosen Angehörigen konfrontiert und selber Fragen nach Tod und Leben ausgesetzt.

Dieses Tagesseminar versteht sich als Wegweiser für Menschen, die in ihrem Beruf mit Tod sowie Trauer und Verlustgefühlen von Menschen zu tun haben.

Es möchte Mut machen, sich diesem Thema zu stellen, den eigenen Standpunkt zu bedenken sowie beruflich wie auch privat kompetenter mit Tod und Trauer umzugehen. Es richtet sich auch an erfahrene Kolleginnen und Kollegen und bietet keine oberflächlich Handlungsvorschläge, sondern gibt Raum für die persönliche Auseinandersetzung.

Polizeiseelsorge im Erzbistum Köln

Polizeiseelsorge

im Erzbistum Köln

Sachbearbeiterin

Petra Beckers
T0221 1642 1549
F0221 1642 1556
Kontaktformular