Start Kontakt Sitemap

Experimente

Gott ist die Liebe (1. Joh 4,16). Dieser heilsame Inhalt ist unabänderlich. Für eine persönliche Gottesbeziehung reicht es nicht diese Botschaft mit dem Verstand zu hören, sondern das Herz will diese Botschaft erfahren. Diese Erfahrung lässt sich nicht herstellen. Jedoch kann man selbst Erfahrungen sammeln und diese deuten. Manche traditionelle Formen, um Erfahrungen zu sammeln, sind heutigen Zeitgenossen fremd oder sie empfinden sie als unpassend. Deshalb gibt es verschiedene Versuche, Gottes Spuren im Alltag oder in Exerzitien auf ungewohnte Weise zu entdecken. Viel Freude und gutes Gelingen beim Ausprobieren der Experimente. 

 

 

Ashram Jesu

Der Ashram Jesu bietet eine Lebensweise, die dem Menschen die Erfahrung von Tiefe, Würde und Sinn vermittelt und die Zweiteilung des Lebens in Spiritualiät und Alltag überwindet.

http://www.ashram-jesu.de/

 

 

Magis-Projekt

Seit einigen Jahren gibt es für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren die Möglichkeit, die Spiritualität der Exerzitien im Rahmen von interkulturellen Begegnungsprojekten („ignatianischen Experimenten“) kennen zu lernen. Dazu begeben sie sich in kleinen Gruppen für einige Tage in eine außergewöhnliche Situation: Schichtdienst in einer Bahnhofsmission, Mitleben in einem Behindertenzentrum, Einstudieren eines Straßentheaters oder auch gemeinsam zu Fuß Pilgern.

https://www.jesuiten.org/zusammenarbeit/magis.html

 

 

Netzwerk "Spiritualität in der Arbeit"

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die aus unterschiedlichen beruflichen Aufgaben- und Verantwortungsbereichen kommen und ihren christlichen Glauben im beruflichen Alltag vertiefen möchten. Selbstreflexion, Schriftbetrachtung, Austausch miteinander, Zeiten der Stille und des Gebets sowie Impulse aus der ignatianischen Spiritualität prägen die Treffen.

Die Termine - viermal jährlich samstagvormittags an der Dominikanerkirche St. Andreas Köln - finden Sie auch im Exerzitienprogramm des Erzbistums Köln.

Kontaktperson: Johannes Rehner

0160/97730664